Reverse Tethering für Android-Tablets?

Hintergrund zur Umfrage (rechts im Kasten)

Tablets, insbesondere Android-basierte, sind im Trend und eine interessante Alternative zum Note- oder Netbook.

Nicht alle verfügen aber über ein eingebautes UMTS/GSM-Modul, die Verbindung ins Netz hängt von einem verfügbaren WLAN ab.
Hat man sowieso ein Smartphone, z.B. mit Android-Betriebssystem, ist die Sache einfach: Mit WLAN-Tethering wird das Telefon zum drahtlosen Access Point/Router und das Tablet greift via WLAN ins Netz. Davon abgesehen, dass der Akku des Telefons nach [sehr] wenigen Stunden leer ist, stellt das eine elegante Lösung dar.

Was aber, wenn man kein Smartphone hat oder nutzen möchte?

Nahezu jedes nach 2004 gebaute „Einfach“-Mobiltelefon verfügt über ein eingebautes UMTS-Modem, das per Bluetooth von außen ansprechbar ist – via Bluetooth DUN („DialUp Network“)

Man könnte also über die Bluetooth-Schnittstelle des Tablets das Mobiltelefon als drahtlosen Zugang ins Internet benutzen, sofern Android diese Funktion unterstützen würde – was aber derzeit nicht der Fall ist. Was Windows, Linux und Mac-OS out of the box können, wird nicht nativ unterstützt, warum auch immer.

Eine „App“, eine Anwendung für die Android-Plattform könnte das Problem auf einfache Weise lösen. Sie würde direkt auf dem Tablet installiert werden und wählt sich idealerweise mit einem einzigen Klick ins Netz ein, wobei das Telefon in der Jackentasche verbleiben kann.

Die Umfrage im Kasten rechts oben beschäftigt sich mit der Frage, ob eine solche App für ein breiteres Publikum von Interesse sein könnte.

Vielen Dank für Ihre Antwort!